Gelungener Auftakt im Rollstuhltischtennis

Nach 1 ½ Jahren Corona Pause war es nun wieder möglich, das der Liga Spielbetrieb in der 2. Bundesliga Süd wiederaufgenommen wurde. Keiner wusste so genau, wie und wann es wieder losgeht und die Trainingsmöglichkeiten waren durch die Hallenschließungen ja nur sehr eingeschränkt möglich. Aus diesem Grund waren alle sehr gespannt, wie es bei einem Neuanfang weitergeht.

Die Nr. 1 des TSV Plattling, der Benediktbeurer Ralph Seifert und Anton Pauli aus Röhrnbach bei Passau gingen die Reise nach Koblenz zum Auftakt der Liga mit gemischten Gefühlen an, da keiner wusste was  ihn erwartet. Es lief aber wider Erwartens besser als gedacht. Es wurden zwei Begegnungen klar gewonnen, gegen Ludwigsburg und Saar und eine Partie ging gegen den TTC Wiehl knapp mit 2:3 Punkten verloren, so konnte jeder der zwei Spieler eine Bilanz von 5:1 Siegen aufweisen, was dazu führte, dass die Mannschaft der RSG /TSV Plattling dank ihrer zahlreichen gewonnenen Spiele nach dem Abschluss dieses Spieltages auf dem 3. Platz landete.

Der nächste und abschließende Spieltag der Vorrunde startet im November in Bayreuth, da hoffen wir natürlich auch auf spannende Spiele und eine gute Platzierung um den Platz im vorderen Bereich der Tabelle zu sichern.

v. l. Anton Pauli und Ralph Seifert

Text und Bild: Rosemarie Kagerbauer

Turnier im Hallenboccia

Endlich fand am Samstag, 16. Oktober 2021, wieder ein Turnier im Hallenboccia statt und zwar die 8. Niederbayerische Bezirksmeisterschaft in Straubing. Es starteten 10 Mannschaften, drei des VSV Straubing, eine des FC Gottfrieding, die integrative Gruppe aus Straubing, drei Mannschaften des BSG Hintereben, eine Freizeitmannschaft aus Plattling und eine Mannschaft aus den Reihen der Abteilung Rollstuhlsport nahmen am Turnier teil. In der Vorrunde spielten 5 Mannschaften gegeneinander, hier konnten sich die TSV Rollis mit Otto Vilsmaier, Rosemarie Kagerbauer und Sebastian Gruber den 3. Platz sichern. In der Gesamtwertung ging es dann um die Plätze 5 bis 8 zum Ausspielen. Durch zwei Siege gegen die integrative Jugend aus Straubing und der Mannschaft BSG Hintereben 2 konnten sie sich den 5. Platz in der Gesamtwertung erkämpfen. Die Freizeitmannschaft aus Plattling musste sich leider mit dem 10. Platz zufrieden geben. Insgesamt ein gelungenes Turnier, wenn auch nicht ganz wie vor „Corona“, aber es hat wieder etwas Normalität zurück gebracht. Vielen Dank hier an die sehr gute Organisation des VSV Straubing in Leitung von Alois Grasl.

v. l. Rosemarie Kagerbauer, Sebastian Gruber und Otto Vilsmaier

Text und Bild: Rosemarie Kagerbauer

Neue Öffnungszeiten der Geschäftsstelle

Unsere Geschäftsstelle in der Lagerhausstraße 17a in Plattling (über dem Fitnessstudio BodyFit) hat ab sofort folgende Öffnungszeiten:

Montag, 16:00 – 19:00 Uhr
Donnerstag, 8:00 – 10:00 Uhr

Sie ist der zentrale Anlaufpunkt für unsere Mitglieder, zum Beispiel bei versicherungstechnischen Fragen, Angelegenheiten in Sachen Mitgliederverwaltung oder Anfragen zum Trainingsbetrieb des TSV Plattling.

Neustart „Spaß und Fitness“ nach den Sommerferien

Anbei ein Update von Gerti Kröll und Dani Fey, den beiden „Spaß und Fitness“-Trainerinnen:

„Unsere Abteilung war wie alle Abteilungen des TSV Plattling von den durch die Corona-Krise verursachten Einschränkungen betroffen. Die Turnstunden komplett ausfallen lassen – das geht gar nicht! Gemeinsam schaffen wir das: Die Turnstunde wurde kurzerhand per Video ins Wohnzimmer verlegt. Laut Rückmeldungen wurde das Angebot fleißig angenommen und es hat trotz fehlender persönlicher Kontakte Spaß gemacht. Unsere „Faschingsturnstunde“, Eure lustigen Rückmeldungen, waren absolut der Hammer!

Dann endlich grünes Licht: Wir dürfen uns wieder treffen. Unsere Aktivitäten haben wir aber bewusst im Freien abgehalten, das Karl Weinberger Stadion genutzt, Walking Runden an der Isar, Radtour und mit so machen gemütlichen Beisammensein abgerundet. Deshalb an dieser Stelle ein dickes Lob an Eure Selbstdisziplin und ein riesiges Dankeschön, dass Ihr so Klasse mitgemacht habt.
Wir wünschen Euch eine schöne Zeit, nach den Sommerferien pack mas wieder an!“

Kinderleichtathletik

Nach anfänglichen Öffnungsmöglichkeiten mit schlecht umsetzbaren Hygienevorgaben ab Juni 2020 und einer zwischenzeitlichen Öffnungsperspektive im November 2020 in der Dreifachturnhalle mit Stopp durch den „Harten“-Lockdown, ergibt sich nun eine Möglichkeit, das Leichtathletiktraining der „kleinen“ Gruppe (6-10 Jahre) wieder aufzunehmen. Wir möchten Ihren Kindern wieder die Möglichkeit geben, „zusammen“ Sport zu treiben und sich fit zu halten. In einem ersten Schritt findet dazu ein Online-Training ab dem 4. Mai 2021 statt.

Nach den jüngsten Lockerungsschritten, welche insbesondere der Sport für Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren im Freien wieder zulassen, werden auch die Leichtathleten des TSV Plattling den regulären Trainingsbetrieb wieder aufnehmen, getreu dem Motto: Raus an die frische Luft und ein bisschen „Normalität“ mit geregeltem Training. Strenge Hygienevorschriften mit FFP-2 Masken und Handschuhe für die Trainer werden eingehalten. Desinfektionsmittel und Hygienemaßnahmen sind zusätzlich bereit. Wie Training in 5er Gruppen und mit Abstandsregeln ablaufen kann, wurde bereits im letzten Jahr erprobt und mit Erfolg durchgeführt.

Die Athleten müssen sich für jedes Training anmelden, die Anmeldung erfolgt online über das Meldeportal „Kinderleichtathletik“ oder „12-14 Jährige„. Bei der Anmeldung ist die Angabe der Telefonnummer zwingend notwendig. Bitte beachtet dies, da es sein kann, dass ein Training kurzfristig abgesagt werden muss, aufgrund der Corona-Lage. Leider müssen wir aber bei der noch angespannten Corona-Lage sehr stark auf Sicht fahren und bitten daher um Verständnis und gute Zusammenarbeit.

Silvesterlauf 2020

Vielen Dank an die zahlreichen Teilnehmer an diesem besonderen Silvesterlauf. Heute war das ideale Laufwetter bei Sonnenschein. Es wurden die unterschiedlichsten Strecken zu komplett unterschiedlichen Zeiten absolviert. Wir hoffen dennoch, dass wir im nächsten Jahr wieder richtig gemeinsam ab der Dreifachturnhalle laufen können. Anbei wie angekündigt das Fotomosaik:

Aufruf zum Silvesterlauf

Der Laufsport an sich war in diesem Jahr als Individualsportart durchgehend erlaubt, da die körperliche Ertüchtigung sich durchaus positiv auf das Immunsystem auswirkt. Daher haben viele Mitmenschen auch die Freude am Laufen gefunden und somit gilt der Laufsport durchaus als Gewinner des Jahres 2020. Leider wurden aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr fast alle größeren Laufveranstaltungen abgesagt oder auf nächstes Jahr verschoben. Somit kann in diesem Jahr auch der traditionelle Silvesterlauf des TSV Plattling nicht wie gewohnt stattfinden. Dennoch möchte die Abteilung Lauftreff mit dem Abteilungsleiter Fred Wohlleben zu einem Silvesterlauf aufrufen, welcher in diesem Jahr folgende Rahmenbedingungen hat:

1. Jeder Läufer, Nordic Walker oder Walker soll an Silvester alleine oder mit seinem Partner auf die Strecke gehen.
2. Jeder soll seine Lieblingsstrecke absolvieren.
3. Die Streckenlänge wie die Dauer sind egal.
4. Ebenso kann jeder seine bevorzugte Startzeit ab 5 Uhr frei auswählen und jeder muss um spätestens 21 Uhr zuhause sein.
5. Und natürlich sind die jeweils geltenden „Corona-Regeln“ einzuhalten.

Als Schirmherr konnte mit dem Deutschland- und Sternstunden-Läufer Frank Reichl vom LV Deggendorf ein erfahrener Läufer gewonnen werden, welcher u. a. in diesem Jahr den coronakonformen congatec Ultramarathon initiiert hat.

Der TSV Plattling würde sehr gerne diesen einzigartigen Silvesterlauf mit einem Gemeinschaftsbild beziehungsweise einem Fotomosaik dokumentieren. Dazu gilt der Aufruf an alle Teilnehmer ein Selfie von sich auf der Strecke zu machen. Wer einer Veröffentlichung zustimmt kann sein Selfie per WhatsApp oder E-Mail an den Markus Schwarz, dem Vorstand für Breiten- und Gesundheitssport des TSV Plattling zusenden (Mobil 0162/6092224; E-Mail: stamsried@gmx.de).