Verleihung des DOSB-Sportabzeichen TSV Plattling

Am 25.10.2023, 19.00 Uhr fand die Sportabzeichenverleihung mit Ehrenurkunden der Saison 2023 im „La Traccia“ in Plattling statt. Durch den Abend führte der Abteilungsleiter der Sparte Sportabzeichen Andreas Kiermeier, der auch die Ehrungen vornahm. Neben dem Abteilungsleiter waren die ehrenamtlichen Prüfer sowie ein Großteil der Absolventen des Sportabzeichens, Kinder, Jugendliche und Erwachsene anwesend, um ihre Auszeichnungen für ihre sportlichen Leistungen persönlich zu empfangen.

Vom April bis Ende September 2023 bestand für interessierte Sportler an 21 Terminen die Möglichkeit, zu trainieren sowie die Leistungen in den 4 geforderten Disziplinen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination im Karl-Weinberger-Stadion, im Freibad, auf der Fahrradstrecke Plattling-Otzing bzw. Wallersdorf, sowie Walking/Nordic Walking an der Isar zu erbringen. Die Auftaktveranstaltung mit ersten Prüfungen fand am 26.04.2023 im Karl-Weinberger-Stadion statt, ebenso weitere 10 Termine vor Ort. Für die Schwimmdisziplinen im Freibad standen Monika Pex und Martina Sager an 5 Terminen zur Verfügung. Für 4 Termine Radfahren (20 km und 200 m) waren Daniela Fey und Thomas Spitlbauer zuständig. Den Walkingtermin begleitete Andreas Kiermeier. Im Stadion nahmen folgende Prüfer mit Stoppuhr und Maßband die Leistungen der Sportler ab: Andreas Kiermeier (leitend), Elke Brandl, Daniela Fey, Irmgard Holzmüller, Gerti Kröll, Martina Sager, Christian Hamperl, Michael Janker, Tom Spitlbauer und Markus Schwarz.

110 Sportler/-innen haben ihren Leistungstest begonnen. 76 Sportabzeichen wurden letztlich abgelegt. 35 Erwachsene (31x Gold, 3x Silber, 1x Bronze) und 41 Jugendliche und Kinder (29x Gold, 6x Silber, 6x Bronze) legten das Deutsche Sportabzeichen ab; zusätzlich ein Erwachsener das Österreichische Sportabzeichen. Die ältesten Teilnehmer dieser Saison war das Ehepaar Holzmüller mit 76 und 77 Jahren, beide erlangten das Goldene Abzeichen. Die jüngsten Teilnehmer mit 6 Jahren waren Jakob Elmer (Bronze) und Nayla Kellnberger (Silber). Ben Krause war ebenfalls dabei, allerdings mit seinen 5 Jahren noch außerhalb der Wertung. Elke Brandl hat 7x Gold im ÖSTA Leistungsstufe absolviert. Gerti Kröll erhält für 10x Gold das Bicolor-Sportabzeichen. Alle Sportler waren mit großem Eifer dabei und werden hoffentlich im nächsten Jahr wiederkommen.

Bilder: Elke Brandl
Autor: Martina Sager

„Fairtrade-Stadt“

Unser Plattling ist nun offiziell eine „Fairtrade-Stadt“. Wir sind sehr stolz auf unsere Heimat und alle Beteiligten. In der Bevölkerung findet sichtlich ein Umdenken statt. Schön, dass dies nun mit dem „Fairtrade-Siegel“ honoriert wurde und wir bei der Verleihung dabei sein durften!
Wir als TSV Reitabteilung achten in Zusammenarbeit mit der Stadt Plattling besonders auf die Verwendung von Fairtrade-Produkten. Unsere Vereins T-Shirts stammen beispielsweise aus reiner Fairtrade-Produktion eines darauf spezialisierten Unternehmens. Sowohl der Stoff und die Verarbeitung als auch der Druck erfüllen diese Kriterien.
Wir freuen uns also ganz besonders, dass wir als TSV Reitabteilung einen Beitrag leisten konnten und mehrfach bei der Verleihung als „Vorbild“ geehrt wurden. Ein besonderer Dank geht an Heidi Koschollek, die uns immer mit Rat und Tat zur Seite stand.

v. l. Hans Schmalhofer (1. Bürgermeister Stadt Plattling), Oliver Schreiner (Technischer Leiter Reitabteilung), Manuela Maziarz (Sportwart Reitabteilung), Artur Singer (Mitglied Reitabteilung), Christina Schreiner (2. Vorstand Reitabteilung), Manfred Holz (Fairtrade-Ehrenbotschafter), Heidi Koschollek (Fairtrade-Beauftragte Stadt Plattling)

Foto und Autor: Isabelle Kraus

TSV-TT-Rollis in Dresden auf Platz 2

Am 14.10.2023 fand in Dresden der Hinrundenspieltag in der Regionalliga Süd-Ost statt. Die Rollstuhlsportgruppe des TSV Plattling wurde von dem Röhrnbacher Anton Pauli und dem Landshuter Thomas Sandleitner vertreten. Das erste Spiel gegen Bayreuth 4 ging äußerst knapp mit 2:3 verloren. Das zweite Spiel konnte knapp mit 3:2 gegen Halle 1 gewonnen werden. Gegen die Mannschaften Halle 2, Dresden und Dresden 2 konnte jeweils deutlich mit 4:1 gewonnen werden. Anton Pauli konnte alle 10 Einzelspiele gewinnen und Thomas Sandleitner steuerte ebenfalls mit seinen 3 Einzelsiegen entscheidend zu diesem tollen Erfolg bei. Der 2. Tabellenplatz war die Belohnung.

Bemerkenswert ist, dass die Mannschaft so jetzt das erste Mal als Doppel bei einem Wettkampf gestartet ist. Somit ist der Erfolg nochmal höher zu bewerten.

(v. l. Anton Pauli, Thomas Sandleitner)

Foto und Autor: Josef Lerner

3 TSV-Rollis in Thüringen beim Deutschlandpokal

Am 7. Oktober trafen sich 34 Rollstuhltischtennisspieler aus ganz Deutschland zum Deutschlandpokal-Turnier in Bad Blankenburg. Der Röhrnbacher Anton Pauli startete für den TSV Plattling in der höchsten Leistungsklasse A. Er belegte den achten Platz im Turnier. Der Landshuter Thomas Sandleitner und der Vilshofener Ammar Hanuf starteten in der C-Klasse. Ammar Hanuf wurde vierter und Thomas Sandleitner landete auf den achten Platz. Glückwunsch an alle Teilnehmer!

Foto und Autor: Josef Lerner

Teilnahme am Bayernpokal in Hallenboccia

Vier Mitglieder (Otto Vilsmaier, Sebastian Gruber, Anton Friedl und Rosemarie Kagerbauer) der Abteilung Rollstuhlsport des TSV Plattling haben sich am Samstag, 7. Oktober 2023, früh auf dem Weg gemacht nach Neutraubling in die Sporthalle der Mittelschule. Dort fand das Bayernpokal Turnier in Hallenboccia statt.

12 Mannschaften aus ganz Bayern versuchten den Bayernpokal nach Hause zu holen. Die Mannschaftsanzahl wurde von 15 auf 12 reduziert und somit das Feld noch enger gesteckt. Es waren viele sehr erfahrene Spieler vor Ort.

Die Plattlinger konnten nur ein Spiel aus der Vorrunde für sich entscheiden, oft knappe Ergebnisse mit zwei bis 3 Punkten Unterschied erzielen, aber letztendlich mussten sie sich mit dem 12. Platz zufrieden geben.

Die Gewinner aus 2022, BVSV Regensburg 1, konnten ihren Titel 2023 verteidigen und der Pokal bleibt, nicht ganz überraschend, bei ihnen. Den 2. Platz belegte der BRSG Neutraubling 1 und auf Rang drei kam die RBA Neumarkt 1.

Foto und Autor: Rosemarie Kagerbauer